PUP KIRK

Date:

DEN GAY GUY DES MONATS: KIRK

Warum darf man deine Arbeit keineswegs verpassen?

Ich arbeite für die Fetisch- und Petplay-Community und bringe mein Wissen auf der Bühne und meine Performance-Fähigkeiten ein. Ich bin ein professioneller Tänzer und Choreograf und helfe bei der Organisation von Veranstaltungen. Ich habe auch meine eigene Veranstaltung namens LuperKalia Fetish, wo wir auch die Puppy Spain-Wahl veranstalten. Mein Ziel ist es, dass jeder mit einbezogen und herzlich willkommen ist, unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Geschlecht, Rasse oder Behinderung.

Dein bisher bester Tag – und warum?

Mein schönster Tag als Künstler war, als ich für eine der wichtigsten Tanzschulen der Welt vorgesprochen habe. Es war eine Woche voller Erfahrungen und neuer Menschen, und ich wurde angenommen. Drei Jahre lang lebte ich in Salzburg, wo ich nicht nur als Tänzer und Choreograf viel lernte, sondern auch über mich selbst und darüber, wie sich meine Wahrnehmung von dem, was mich umgibt, verändert hat. In der Fetischszene war mein bester Tag vielleicht der, als ich auf der Bühne von Darklands für den europäischen Titel Puppy 2023 auftrat. Im Oktober habe ich auch meinen ersten Song „Pup Party“ auf YouTube hochgeladen, dessen Aufnahme viel Spaß gemacht hat.

Was liebst Du an der Gay-Community?

Als Menschen, die viele verschiedene Situationen „überleben“ mussten, die Versionen von sich selbst erschaffen mussten, um in eine „normative Welt“ zu passen und analysieren mussten, wann und wie wir uns überhaupt zeigen können, wie wir wirklich sind, liebe ich unsere heutige Freiheit! Als ich endlich all diese Ängste hinter mir lassen konnte, zusammen mit den Menschen, die mich verletzt haben, nur weil ich so bin, wie ich wirklich bin, und ich daraufhin endlich eine vollständige und echte Version meiner selbst werden konnte, fand ich plötzlich eine ganze Welt von Menschen vor, die so waren wie ich. Ich habe so viel von diesen Menschen gelernt, und es macht mich stolz zu sehen, wie sie alle dorthin gekommen sind, wo sie jetzt sind.

European Puppy 2023

Was stört dich an der Community?

Wir sind immer noch irgendwie gespalten. Ich weiß, dass die Community in bestimmten Situationen sehr wenig Einfühlungsvermögen gegenüber Menschen mit einer bestimmten Rasse, einem bestimmten Image oder einem bestimmten Körpertyp zeigt. Als Teil der schwulen Gemeinschaft fühle ich auch eine zentrierte Sicht auf unsere gesamte Gemeinschaft. Man hat das Gefühl, dass die schwule Gemeinschaft die wichtigste und bedeutendste ist, sei es durch Namen („Gay Pride“ anstatt einem inklusiveren Begriff) oder durch Partys.

Dein Geheimtipp aus deiner Stadt für schwule Jungs?

Madrid, wo ich die meiste Zeit des Jahres lebe, ist eine ziemlich integrative Stadt. In Chueca, dem LGBT+-Viertel, gibt es viele Bars, Geschäfte, Shows und eine Menge Leute aus verschiedenen Ländern. Es ist ein Ort für alle und sehr einladend.

Top oder Bottom?

Ich bin ein Top, aber Penetration ist für mich kein Muss. Normalerweise bevorzuge ich andere Dinge wie Exhibitionismus, Outdoor, Oralsex und vieles mehr. Ich hoffe, dass diese Antwort am Ende dieses Jahres nicht mehr gilt, denn ich übe mich derzeit darin, auch ein guter Bottom zu werden.

Puppy Spain 2022

Eine erotische Sünde, die Du jedem empfehlen kannst?

Für mich ist das Erwischt werden, das Draußensein und der Exhibitionismus wichtige Themen in meinem Sexualleben, und vielleicht ist das ein Grund, warum ich Only Fans habe. Diese Aufmerksamkeit löst ein gewisses Adrenalin aus, das durch meinen ganzen Körper fließt und mich manchmal die Kontrolle verlieren lässt.

Wie leicht ist es, Männer mit Hilfe deiner Arbeit ins Bett zu bekommen?

Es kann extrem einfach sein, aber auch etwas, das das Gespräch schnell abwürgt. Ein Puppy zu sein, ist etwas, das nicht jeder versteht. Bei denen, die es verstehen, ist es durchaus hilfreich, wenn man wie ich einen Otter-Körper hat und ein Puppy und Tänzer ist. Die Größe meines Schwanzes hilft auch, wenn ich ehrlich bin.

Was sollten wir unbedingt noch über dich wissen?

Ich kann mit Arbeit und Privatleben beschäftigt sein, aber ich bin immer offen für ein Gespräch. Ich bin sehr freundlich und lerne gerne neue Leute bei Veranstaltungen kennen. Manchmal denken die Leute, dass man als Titelträger nicht daran interessiert ist, mit ihnen zu reden, aber das ist nicht so. Ich bin sehr dankbar für all die Unterstützung, die ich erhalten habe, seit ich der Puppy-Community beigetreten bin, und ich hoffe, dass ich mit all ihrem Vertrauen und ihrer Unterstützung weiter wachsen und arbeiten kann.

Redaktionhttps://him-magazine.de
Wir verstehen uns als ein ehrliches, sexpositives Magazin, das nicht fremdbestimmt Themen vorgibt, sondern mit der Community zusammen Themen anspricht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Share post:

0
Lesezeichen (VIP Leser)

Popular

das gefällt dir
WIR GLAUBEN

HEISS FÜR IMMER – BRENT EVERETT feiert 40. Geburtstag

Entdecke die Welt von Brent Everett, dem legendären Pornostar. 🔥

Kommen ohne Saft: Die Realität hinter dem Orgasmus bei Männern

Verständnis für Ejakulation und Orgasmus: Ursachen und Lösungen.

Russland erklärt LGBT-Bewegung als extremistisch: Erste Verhaftungen und Razzien

Russland: LGBT-Verfolgung eskaliert, erste Verhaftungen.

Anmeldung zum Newsletter

Verpasse keine neuen Beiträge mehr. Mit unserem wöchentlichen Newsletter halten wir dich auf dem laufenden. 

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.

Sie haben Post!

Bitte bestätige deine Mailadresse und klicke auf den Link in der Mail.

 

Bitte prüfe auch deinen SPAM-Ordner!

*Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.

Verified by MonsterInsights