JOHN JAI

Date:

Warum darf man deine Arbeit keineswegs verpassen?

Bei meiner Arbeit geht es darum, euch einen Einblick in mein Sexualleben zu geben, Emotionen zu wecken und euch dazu zu bringen, mit mir zusammen immer tiefer darin einzutauchen. Es ist die Art von Material, auf die ihr immer wieder gerne zurückgreifen werdet – immer und immer wieder!

Dein bisher bester Tag – und warum?

Das war der Tag, als es anfing, dass ich Nachrichten von Fans über meine sozialen Netzwerke bekam und dann auch alsbald auf den ersten Zeitschriftencovern auftauchte. Das war eine Bestätigung meiner künstlerischen Reise, eine Bestätigung dafür, dass meine Kreativität Spaß macht und gleichzeitig bei anderen Anklang findet.

Was liebst Du an der Gay-Community?

Das Wichtigste an der LGBTQ-Gemeinschaft für mich ist die Akzeptanz und Gastfreundschaft, die sie mir entgegengebracht hat. Als ich zum ersten Mal

im Jahr 2020 nach London kam, wurde ich mit offenen Armen von so vielen tollen Menschen empfangen, dafür bin ich sehr dankbar. Ich schätze auch die Widerstandsfähigkeit der LGBTQ-Gemeinschaft, die Vielfalt, und ich bewundere den Mut, sich selbst treu zu bleiben.

Was stört dich an der Community?

Es ist ein bisschen schade, dass ein kleiner Teil der Community immer noch negativ und abwertend auf Sexarbeiter und Performer blickt. Wir haben einfach Spaß und lieben, was wir tun. Lasst uns damit weitermachen, okay? Meine Arbeit ist unterhaltsam, ich liebe es, Inhalte für euch alle zu machen, und ich gebe mir viel Mühe, jede Szene von neuem spannend, frech und sexy zu gestalten. Zum Glück habe ich ziemlich viel Fantasie!

Dein Geheimtipp aus deiner Stadt für schwule Jungs?

Der beste Ort, um in London Männer zu treffen, sind Bars und Clubs. Wir lieben einen Drink! Es gibt so viel Auswahl, da ist für jeden etwas dabei.

Top oder Bottom?

Vor der Kamera bin ich ein Bottom, unterwürfig und rede gerne dabei. Ich strotze aber auch vor Selbstverstrauen in solchen Szenen. Abseits der Kamera stehe ich ziemlich darauf, auch der Top zu sein. Ich würde also sagen, ich mag ein bisschen von beidem.

Eine erotische Sünde, die Du jedem empfehlen kannst?

Geht in die Sauna! Mehr sage ich nicht. Den Rest überlasse ich eurer eigenen Fantasie.

Wie leicht ist es, Männer mit Hilfe deiner Arbeit ins Bett zu bekommen?

Das ist schwierig für mich einzuschätzen, denn ich hatte eigentlich nie wirklich Probleme damit, Männer zu bekommen, auch nicht jetzt als Onlyfans-Model. Aber ich denke, es ist auch hilfreich, wenn man abends ausgeht und zeigt, was man hat.

Was sollten wir unbedingt noch über dich wissen?

Ich habe Schauspiel und Musiktheater studiert, also bin ich es gewohnt, ein bisschen für die Kameras zu spielen. Ich habe viele neue große Projekte gerade am Start, die ich demnächst mit euch allen teilen werde. Also, bleibt am Ball, Jungs!

Redaktionhttps://him-magazine.de
Wir verstehen uns als ein ehrliches, sexpositives Magazin, das nicht fremdbestimmt Themen vorgibt, sondern mit der Community zusammen Themen anspricht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Share post:

0
Lesezeichen (VIP Leser)

Popular

das gefällt dir
WIR GLAUBEN

HEISS FÜR IMMER – BRENT EVERETT feiert 40. Geburtstag

Entdecke die Welt von Brent Everett, dem legendären Pornostar. 🔥

Kommen ohne Saft: Die Realität hinter dem Orgasmus bei Männern

Verständnis für Ejakulation und Orgasmus: Ursachen und Lösungen.

Russland erklärt LGBT-Bewegung als extremistisch: Erste Verhaftungen und Razzien

Russland: LGBT-Verfolgung eskaliert, erste Verhaftungen.

Anmeldung zum Newsletter

Verpasse keine neuen Beiträge mehr. Mit unserem wöchentlichen Newsletter halten wir dich auf dem laufenden. 

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.

Sie haben Post!

Bitte bestätige deine Mailadresse und klicke auf den Link in der Mail.

 

Bitte prüfe auch deinen SPAM-Ordner!

*Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.

Verified by MonsterInsights