Sicher Reisen als Schwuler 2024: Traumziele mit Sonne, Strand und LGBTQ+-Freundlichkeit im Fokus

Date:

Die Reiseplanung für schwule Männer im Jahr 2024 erfordert eine sorgfältige Betrachtung der LGBTQ+-Freundlichkeit und der rechtlichen Situation in verschiedenen Ländern. Etwa 70 Staaten weltweit kriminalisieren Homosexualität, und einige Länder setzen sogar die Todesstrafe durch. Die Sicherheitslage und Akzeptanz von Schwulen spielen eine entscheidende Rolle bei der Auswahl von Reisezielen.

Hinaus in die Sonne, frische Luft tanken, ein saftiges Eis erblicken und sexy Kerle lecken – oder war es andersherum?

Das TUI-LGBTQIA+Travel Ranking und der LGBTQ+Travel Safety Index bieten wichtige Informationen. Berlin führt das europäische Ranking an, gefolgt von LGBTQ+-freundlichen Städten wie London, Amsterdam und Paris. Für sonnenverwöhnte Reisen empfehlen sich Ziele wie Lissabon, Valletta, Madrid, Barcelona, Sitges, Nizza, die Algarve, Athen, Mykonos und Gran Canaria. Der “LGBTQ+ Travel Safety Index” identifiziert Kanada, Schweden, die Niederlande und Spanien als sicherste Reiseziele.

Dennoch existieren unsichere Orte, darunter Brunei, Saudi-Arabien, Nigeria, Ägypten und andere. In Afrika sind neun Länder stark vertreten, wobei Südafrika als relativ sicher für schwule Reisende gilt. Asien weist mit Afghanistan eine besondere Herausforderung auf, während Südkorea und Japan trotz Modernität und Westorientierung konservative Gesellschaften haben. Guyana in Südamerika und Brasilien sind ebenfalls mit Unsicherheiten behaftet, und in Brasilien werden jährlich über 250 Morde an homosexuellen Männern verzeichnet.

Traumhaftes Land, aber getrennte Hotelzimmer für sich und den Liebsten? Ist es das, was man sich von seinem Urlaub wirklich wünscht?

Reisende müssen abwägen, ob sie Sonne oder Sicherheit priorisieren. Ein kritischer Blick auf die Rechtslage, gesellschaftliche Akzeptanz und persönliche Sicherheit ist entscheidend. Die Entscheidung für sichere Reiseziele ermöglicht einen entspannten Urlaub, während Risikofaktoren die Reiseerfahrung beeinträchtigen können. Letztendlich liegt es an jedem Reisenden, seine Präferenzen und Prioritäten abzuwägen, um eine Reise zu planen, die sowohl Erholung als auch Sicherheit gewährleistet.

MEHR ZUM THEMA FINDEST DU IM HIM MAGAZINE No.26

Redaktionhttps://him-magazine.de
Wir verstehen uns als ein ehrliches, sexpositives Magazin, das nicht fremdbestimmt Themen vorgibt, sondern mit der Community zusammen Themen anspricht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Share post:

0
Lesezeichen (VIP Leser)

Popular

das gefällt dir
WIR GLAUBEN

DIE LIZENZ ZUM TÖTEN: Sam Ledger bringt mit seinem Arsch die Kerle um den Verstand

Sam Ledger, ein 22-jähriger Twink aus Hawaii, erfreut sich...

Entdecke deine Leidenschaften, verbinde dich mit Gleichgesinnten und lebe dein authentisches Selbst

Die Welt des Fetischs bietet mehr als nur sexuelle...

Die größte Fetish-Party der Welt öffnet bald ihre Pforten – Darklands Festival 2024!

Jubel, jauchzet, jubiliert – so könnte man die Vorfreude...

DER RISS IN DER COMMUNITY: Mythos, Verschwörungswahn oder Wirklichkeit?

Es gibt keine Trennung zwischen LGB und TQ* und...

            

            

                        
            
            
Registrierungen
Es ist kein Anmeldeformular ausgewählt.
(Klicke zum Auswählen auf den Stern auf der Formularkarte)
Bitte melde dich an, um diese Seite zu sehen.
Bitte melde dich an, um diese Seite zu sehen.
Bitte melde dich an, um diese Seite zu sehen.

Anmeldung zum Newsletter

Verpasse keine neuen Beiträge mehr. Mit unserem wöchentlichen Newsletter halten wir dich auf dem laufenden. 

Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.

Sie haben Post!

Verified by MonsterInsights